top of page
Schweden Drohne See Himmel
  • AutorenbildDora & Pascal

Schweden oder Spanien? Es wurde S…

Von Deutschland aus in den Süden oder doch in den Norden fahren? Diese Frage kam auf, als wir uns entschieden haben, demnächst wieder loszufahren. Die letzten beiden Jahre haben wir den Sommer in Schweden und Norwegen verbracht und wir haben uns sehr in diese beiden Länder verliebt. Dora und ich wollten damals schon das Spektakel der Mitternachtssonne erleben, doch leider waren wir die letzten beiden Jahre immer etwas zu spät im Norden, sodass wir dies verpasst hatten und dafür sogar mehrfach Polarlichter genießen durften. Wir haben darüber nachgedacht, ob es dieses Jahr einen dritten Sommer in Skandinavien geben wird und dass wir es dieses Mal schaffen wollen die Mitternachtssonne mitzuerleben. Es trennten uns knapp 3000km von unserem Traum, denn es sind von Süddeutschland aus doch ein paar Kilometer in den Norden Skandinaviens. Die Kosten sind ein Faktor, den wir bei der Reiseplanung stets berücksichtigen.


Doch manchmal kommt es anders als man denkt. Freunde von Dora haben gefragt, ob wir Lust haben, mit ihnen im Juli in Richtung spanische Atlantikküste zu fahren. Wir waren von der Idee sofort angetan und fingen an uns Gedanken zu machen, wohin es ungefähr gehen sollte. Jeder mit seinem eigenen Camper, ein gemeinsamer Roadtrip - das hört sich für uns ziemlich cool an. Das wäre in dieser Form die erste Erfahrung für uns, auf die wir uns zu dem Zeitpunkt sehr gefreut haben.

Als es bei uns in Deutschland immer wärmer wurde, kamen uns erste Gedankenangebote, ob der Süden für uns das richtige Reiseziel im Sommer ist, denn wir haben keine Dachklimaanlage und bei Sonnenschein im Kasten schnell Temperaturen um die 30-40 Grad bis in den Abend hinein. Für einige Tage ist das kein Problem für uns, doch nach einer Weile schlaucht es allerdings, denn man möchte sich auch nicht immer den ganzen Tag außerhalb vom Fahrzeug bewegen, da die Temperaturen innen heftig sein können. (Warme) Mahlzeiten zubereiten und den anschließenden Abwasch erledigen, kann eine warme Angelegenheit werden. In Spanien sind Ferien und die Hauptsaison ist im Juli/August in vollem Gange, somit ist unser beliebtes Freistehen womöglich „komplizierter“, aber sicherlich nicht unmöglich.


Unser Bauchgefühl, nach Skandinavien zu gehen, wurde jedoch immer größer. Wir haben eine unglaubliche Energie und Motivation ins uns verspürt, dass wir versucht haben, mit dem Verstand Gründe zu finden, warum wir nicht ein drittes Mal in Folge in den Norden fahren sollten. Wir haben uns Spanienbilder der vergangenen Reise und Reiseberichte auf YouTube angeschaut, um uns auf Spanien einzustimmen. So richtig hat das nicht geklappt, wir waren zwar dankbar und froh zu verreisen, doch das hat unser Herz nicht wirklich höher schlagen lassen. Wir haben Reisekosten berechnet und unsere Freunde kontaktiert, was sie von der Idee halten würden eventuell mit uns in Richtung Norden zu reisen. Sie waren diesbezüglich offen und haben sich von uns begeistern lassen gemeinsam in den Norden zu reisen. Als wir die Pläne besprochen haben, befanden sich die beiden auf den Kanaren im Urlaub. Nach einigen Tagen erhielten wir die Nachricht, dass sie sich gegen ein Roadtrip mit einem Camper (Leihfahrzeug) entschieden haben und sie ihren Urlaub auf den Kanaren verlängern. Das konnten wir verstehen, da dies preislich lukrativer für sie ist, dennoch fanden wir es schade. Für uns stand anschließend fest, dass wir in unser geliebtes Schweden fahren und konnten uns dann vor Freude kaum halten.

Der Verstand und der Geldbeutel sagte zwar, dass wir in den Süden fahren sollten. Das Herz und unser Bauchgefühl leitete uns schließlich wieder Richtung Norden…Wir haben beide gemerkt ,dass es uns aus dem Inneren heraus in Richtung Schweden zieht. Wir lieben die magischen Wälder, die Natur und die Ruhe. Die Entscheidung hat sich für uns beide gut und stimmig angefühlt.

Fazit:

Manchmal hält das Leben andere Pläne für einen bereit als einem zu dem Zeitpunkt bewusst ist. Wir fühlen uns durch unsere innere Stimme auf den richtigen Weg geleitet.

Höre in dich hinein und dein Herz zeigt dir den Weg auf.

Wir freuen uns darauf, bald in Richtung Norden aufzubrechen und werden darüber berichten.

Für welches Land würdet ihr euch entscheiden? Lasst gern einen Kommentar da.



Hier noch Eindrücke aus Schweden der letzten Jahre:

Ein Paar, was neben dem Wohnmobil Straße steht und Polarlichter im Hintergrund
Ein Boot und gelbe Blumen vor einem See und Bergen
Unser Wohnmobil auf einer Haltebucht zwischen Seen
Unser Wohnmobil neben einem See bei Sonnenuntergang
Sonnenuntergang in der Natur zwischen Wäldern und Seen
Eine Holzbrücke neben Stromschellen in der Natur
Drohnenaufnahme vom Wald und Aussicht
Unsere cremefarbene Hängematte zwischen den Bäumen direkt am See

Impressionen aus Spanien:

Unser graues Wohnmobil mitten in der Wüste
Wohnmobil auf Sand bei Palmen mit Meer und Sonne im Hintergrund
Eine Frau, die ihr SUP Board bei Sonnenschein ins Meer trägt
Unser Kastenwagen auf dem Berg mit Aussicht auf das Meer
Fahrzeug in der Wüste bei orangefarbenem Himmel
Ein Schild "Afrika 15 km" in Spanien am Strand
Oceano Atlantico Tarifa Schild vor dem Meer, wo Surfer zu sehen sind
Kaffee auf dem Herd mit Sonnenuntergang aus dem Fenster
Ein Paar in der Wüste bei rosa Farben in der Nähe des Wohnmobils

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page